Sonstiges 2019

Bei herrlichem Sonnenschein und mit zahlreichen Besuchern fand am Sonntag, den 16.06.2019 nach langer Pause ein Frühschoppen beim Rüsthaus 

unserer Feuerwehr statt.

Ab 10Uhr erwartete alle ein spannender aber gemütlicher Tag. Musikalisch umrahmt wurde die gesamte Veranstaltung von den "VolXkrochern", bei deren musikalischer Bandbreite für jeden etwas dabei war. Mit der Teleskopmastbühne der FF Velden am Wörthersee konnten sich die Besucher auf beinahe 30 Meter Höhe bringen lassen und hatten so einen atemberaubenden Blick über unsere Gemeinde. Für das Zurverfügungstellen des Geräts möchten wir uns beim Kommandanten der FF Velden ABI Manfred Brugger ganz herzlich bedanken. Für das leibliche Wohl war natürlich bestens gesorgt. Bei gegrilltem Schopf, Grillhendl, Kaffee & Kuchen und kalten Getränken konnten unsere Gäste ein tolles Mittagessen genießen, bis auch schon der nächste Höhepunkt des Tages anstand. Es wurde ein Verkehrsunfall simuliert und die verunfallte Person musste mit unserem Berge- und Rettungssatz aus dem Fahrzeug befreit werden. So konnte sich die Bevölkerung einmal mehr von unseren professionell ausgebildeten Kameraden überzeugen und mitansehen, welche Abläufe bei so einem Einsatz wichtig sind. Unser Hauptmaschinist Gernot Glück und unser Kommandant OBI Dirk Tauchhammer führten durch die Übung und erklärten den umstehenden Besuchern die nächsten Schritte und welcher Sinn und Zweck damit verfolgt wird. Natürlich kamen während der Veranstaltung auch unsere kleinen Gäste nicht zu kurz. Wie bereits im letzten Gemeindeblatt und auf unserer Website erwähnt, wurde von Kindern der Volksschule eine Spritztafel für die Feuerwehr bemalt. Diese feierte an diesem Tag Premiere und durfte sich über reges Interesse bei den Kleinen freuen. Zum Abschluss möchten wir uns bei allen Helfern und Organisatoren bedanken, ohne die solch ein Fest nicht machbar wäre und die jedes Mal mit Freude bei der Sache sind.

Wir hoffen ihr alle hattet ein paar schöne Stunden und wir freuen uns, euch bei unserem Dämmerschoppen im August begrüßen zu dürfen!


Am 07.06.2019 unternahmen die Kinder der 1. Klasse Volksschule einen Ausflug zu unserer Feuerwehr. Sie wurden von unserem Kommandanten Tauchhammer Dirk und seiner Mannschaft begrüßt und konnten sich das ganze Rüsthaus einmal genauer ansehen. Zu Beginn gab es eine kleine Lerneinheit, in der unser Kommandant mit den Kindern die Notrufnummern wiederholte und ihnen erklärte, worauf es bei einem Notruf ankommt. Wenn die Kinder eine Notrufnummer wählen muss die Notrufzentrale genau wissen

  • WER ruft an 
  • WAS ist passiert 
  • WO ist es passiert und
  • WIEVIELE Verletze gibt es möglicherweise.

Die Kinder zeigten reges Interesse und konnten mit ihrem Wissen ganz schön auftrumpfen. Anschließend hatten sie noch die Gelegenheit unsere Fahrzeuge genau unter die Lupe zu nehmen, einmal mit unserem Hochdruckstrahlrohr zu spritzen und unseren Druckbelüfter auszuprobieren. Eigentlich ist dieser dazu gedacht, Rauch aus Gebäuden zu bringen, an diesem Tag bot er den Kindern allerdings eine willkommene Abkühlung. Anschließend wurden sie mit den Feuerwehrautos zurück zur Volksschule gebracht. Als kleines Andenken an den heutigen Tag bekamen alle zum Schluss noch
ein Turnsackerl mit einer kleinen Überraschung.


Die Kameradschaft der Feuerwehr Afritz am See lud am 23.02.2019 zum ersten internen Eisstocktunier beim Fischerhof Glinzner.

20 Kameraden, unter ihnen auch ein Beamter der Polizeiinspektion Afritz, waren der Einladung des Kameradschaftsführers und seines Stellvertreters gefolgt. In 4 Gruppen á 5 Mann trat in zwei Runden abwechselnd jeder gegen jeden an, wobei darauf geachtet wurde, dass erfahrenere Schützen gleichmäßig auf die Mannschaften aufgeteilt wurden. Zum Schluss wurden wir vom Fischerhof Glinzner bewirtet und verbrachten noch einige Stunden in gemütlicher Atmosphäre. Ein Dank gilt unserem Kameradschaftsführer V Schwaiger  Erich und
OV Unterköfler Franz für die Organisation des Tuniers, so wie Gerald Glinzner und seinem Team für die ausgezeichnete Bewirtung!


Heute, am 10.02.2019, fand das alljährliche Eisstocktunier des Brandhilfeverreins Gegendtal statt. Über die Jahre hat sich das Tunier der Feuerwehren Arriach, Laastadt, Winklern-Einöde und Afritz am See bereits etabliert und erfreut sich immer reger Teilnahme. Nach äußerst spannenden Spielen, bei denen die ersten drei Feuerwehren jeweils mit zwei gewonnenen Partien in die Auswertung gingen, konnte unsere Feuerwehr zum 4.Mal in Folge den Pokal nach Afritz holen. Zweiter wurde die FF Winklern-Einöde, vor Arriach und der FF Laastadt. Als Ehrengäste konnten wir bei der Siegerehrung den Obmann des Brandhilfevereins Wolfgang Zwatz, die Bürgermeister von Arriach und Afritz am See Gerald Ebner und Max Linder sowie den Gemeinderat Günther Burger aus Treffen begrüßen. Wir bedanken uns bei allen für die Unterstützung, die Teilnahme, den kameradschaftlichen Ablauf und die ausgezeichnete Bewirtung beim Gasthof Glinzner.


Nachruf   HFM Helmuth Summerer

 

Die Feuerwehr Afritz am See gibt bekannt, dass unser Altkamerad Helmuth Summerer am 11.Jänner 2019 von uns gegangen ist. Helmuth trat am 01.01.1956, mit 16 Jahren, in die Feuerwehr ein und blieb ihr bis zu seinem letzten Tage treu. Für seine Verdienste wurde er 1981 mit dem Ehrenzeichen für 25 Jahre, und 2006 mit dem Ehrenzeichen für 50 Jahre Dienst im Feuerwehr- und Rettungswesen ausgezeichnet. In seiner Feuerwehrlaufbahn absolvierte er in den Jahren 1965 - 1971 die Leistungsbewerbe in den Stufen 1, 2 und 3.

Neben der erweiterten Grundausbildung absolvierte er den Gruppenkommandantenlehrgang sowie eine Erste-Hilfe-Ausbildung. Er war allen seinen Kameraden während seiner 62 Dienstjahre ein treuer Kamerad und Freund. Im Namen der Kameradschaft danken dir alle Kameraden der Feuerwehr Afritz am See für deinen jahrelangen Dienst und grüßen dich mit einem letzten Gut Heil!


Nachruf   HFM Hubert Moser

 

Voller Trauer geben wir bekannt, dass unser geschätzter Altkamerad und Freund Hubert Moser am 12.Jänner 2019 von uns gegangen ist. Hubert stand über 50 Jahre im Dienste der Freiwilligen Feuerwehr Afritz am See und wurde für seinen langjährigen Dienste deshalb im Jahr 2016 mit dem Ehrenzeichen für 50 Jahre Dienst im Feuerwehr- und Rettungswesen ausgezeichnet. Er war für viele unserer Kameraden ein Freund und treuer Wegbegleiter.

Zu seinen besonderen Leistungen zählen unter anderem die vielen Teilnahmen an Wettkämpfen in den Jahren 1968 - 1996. Auch nach dem Übertritt in den Altkameradenstand konnten wir Hubert immer wieder bei Veranstaltungen und anderen Feierlichkeiten unter uns begrüßen.

Lieber Hubert, die Feuerwehr Afritz grüßt dich mit einem letztem Gut Heil!