Sonstiges 2018

Mit einer gelebten Tradition starteten die Afritzerinnen und Afritzer in die Adventzeit. Am 02.12.2018 fand unsere alljährliche Adventwanderung zum Adventkranz an der B98 statt. Diese stand heuer unter einem besonderen Stern. Im Zuge der Veranstaltung wurden Spenden gesammelt, um die betroffenen der Unwetterkatastrophen im ganzen Land zu unterstützen. Wir starteten in diesem Jahr beim Kindergarten Afritz. Von dort aus marschierten wir zum festlich geschmückten Adventkranz. Alle Anwesenden umrahmten den Festakt mit ihren Reden und musikalischen Klängen. Die Lieder des Gemischten Chors und der Kindergartenkinder stimmten die Anwesenden trotz des ausbleibenden Schneefalls auf die bevorstehende Zeit der Besinnlichkeit ein und verliehen dem Abend ein besonderes Ambienté. Auch die Ökomene der Kirchen in Afritz ist gelebte Tradition, und so durften wir in unserer Mitte auch unsere beiden Pfarrer Michael Guttner (evang.) und Piotr Tomecki (kath.) begrüßen. Sie trugen ebenfalls wesentlich zur besinnlichen Atmosphäre dieses Abends bei.
Weiters durften wir unseren Hausherren, Bürgermeister Max Linder unter uns begrüßen, sowie unseren Kommandanten
OBI Tauchhammer Dirk, welche ebenfalls ein paar weihnachtliche Grußworte an die zahlreich anwesende Bevölkerung richteten. Anschließend marschierten wir zurück zum Mathias-Mayer-Platz wo zum feierlichen Abschluss ein gemütliches Beisammensein bei Musik, Getränken und Weihnachtsbäckerei stattfand. Wir möchten uns herzlich beim Gemischten Chor und den Bänderhutfrauen Afritz für die köstliche Weihnachtsbäckerei bedanken. Ein großer Dank gilt auch unserem Kameraden Martin Kaiser, der uns wärmenden Glühmost zur Verfügung stellte, und ganz besonders bei unseren Kindern des Kindergartens Afritz,unter der Leitung von Gabi Kerschbaumer, für den selbst gebastelten Christbaumschmuck.

Die Adventwanderung zählt mittlerweile zu den Fixpunkten in unserer Gemeinde und bietet eine wunderbare Gelegenheit, die stille Zeit einzuläuten und den Gemeinschaftssinn zu pflegen.

Die Feuerwehr Afritz und die Bänderhutfrauen freuen sich auf ein Wiedersehen im nächsten Jahr! 

Bilder folgen!

 

Auch der vorbeugende Brandschutz zählt zu den vielen Aufgaben einer Feuerwehr. Aus diesem Grund rückten am 30.11.2018 neun Kameraden zum diesjährigen Krampuslauf der Dorfgemeinschaft Afritz aus. Ihre Aufgabe bestand darin, einen Brandschutz aufzubauen, um bei möglichen Zwischenfällen schnellstmöglich reagieren zu können. Dazu wurde unser Tank direkt neben der Laufstrecke aufgestellt und ein Hochdruckrohr sowie Handfeuerlöscher vorbereitet. Zusätzlich leuchteten wir mit unserem Lichtmasten einen großen Teil des Areals aus. Unser LFA (Unimog) wurde bei der Volksschule positioniert. Hier hatten zwei Kameraden die Aufgabe, ebenfalls einen Brandschutz mittels Feuerlöscher aufzubauen, sowie den gesamten Platz auszuleuchten, um so die Teilnehmer beim Anlegen ihrer Felle zu unterstützen.
Wir möchten der Dorfgemeinschaft Afritz zu einem hervorragend gestalteten Krampuslauf gratulieren.

Am 23.11.2018 lud die Kameradschaft zu unserem Jahresrückblick beim Fischerhof Glinzner ein. Auch die Partner unserer Kameraden waren hierzu recht herzlich eingeladen. Als Ehrengäste waren an diesem Abend unser Abschnittskommandant ABI Wolfgang Maier, der Kommandant der Polizeiinspektion Afritz Kontrollinspektor Helmut May sowie unser Bürgermeister Maximilian Linder anwesend.

Nach der Begrüßung durch unseren Kommandanten sahen wir uns gemeinsam eine aufwendig gestaltete Präsentation über das vergangene Jahr an. So hatte jeder die Gelegenheit  das Erlebte noch einmal Revue passieren zu lassen und so manch einer konnte sich bei manchen Geschehnissen ein Lachen nicht verkneifen. Am Ende der Präsentation wartete noch ein Highlight auf uns. Der Sohn des Maschinisten unserer Bewerbsgruppe hatte es sich nicht nehmen lassen die 9.Wettkampfgruppe bei Übungen und während den Bewerben zu filmen und ein Video zu produzieren. Herzlichen Dank für diese Mühe und das außergewöhnliche Video!

Anschließend richteten die Ehrengäste noch ein paar Grußworte an uns. Unser Postenkommandant nutze seine Rede um uns für die gute Zusammenarbeit zu danken und auf die heutigen Gefahren bei Internetkäufen aufmerksam zu machen. Unser Abschnittskommandant bedankte sich für die immerwährende, gute Zusammenarbeit zwischen den Gemeinden im Abschnitt Gegendtal. Er sprach aber auch davon, wie wichtig die Kameradschaft innerhalb der Feuerwehr ist, um auch schwierige Einsätze gemeinsam und erfolgreich zu verarbeiten. Das letzte Wort der Ehrengäste hatte unser Bürgermeister Max Linder. Er gab uns einen Ausblick über die anstehende Umstellung des Funknetzes der Kärntner Einsatzorganisationen auf zeitgemäßen Digitalfunk. Ein besonderer Dank gilt unserer Klaudrat Loisl für die Digitalisierung von unzähligen Fotos ab den 1980er Jahren, die wir nach der Präsentation bewundern und in Erinnerungen schwelgen konnten. Zum Abschluss wurden vom Fischerhof Glinzner wie jedes Jahr sehr gut bewirtet und verbrachten noch einige gemeinsame Stunden in kameradschaftlichem Ambiente.

Gut Heil!

11.02.18  Brandhilfeeisschießen in Afritz am See. Wie jedes Jahr veranstalteten die Feuerwehren Arriach, Laastadt, Winklern Einöde und Afritz am See das Brandhilfeeisschießen. Der Austragungsort war auf den Kunsteisbahnen beim Fischerhof Glinzner in Afritz.

Die Siegerehrung wurde direkt im Anschluss des Spiels durchgeführt. Nach einem kameradschaftlichen, fairen Turnier konnte die Feuerwehr Afritz am See ihren Titel verteidigen und somit den begehrten Wanderpokal an sich reißen. Auf den nachfolgenden Rängen waren die FF Arriach gefolgt von der FF Winklern Einöde und der FF Laastadt. Es waren auch einige Ehrengäste anwesend, darunter Bgm von Afritz Maximilian Linder, Bgm von Arriach Gerald Ebner, Vzbgm von Treffen Bernhard Gassler,  und der Brandhilfevereinsobmann Wolfgang Zwatz, welche ein paar Grußworte an die Kameraden/innen richteten.

 18.01.2019: 
               Jahreshauptversammlung
               Gasthof Linder

 

 

 

Euro-Notruf 112

Feuerwehr 122

Polizei 133

Rettung 144

Wasserrettung 130

Bergrettung 140

Ärztenotdienst 141