Einsätze 2019

Technischer Einsatz T Unwetter 1

Zwar gönnt das Wetter den Einsatzkräften eine vorübergehende Pause, trotzdem galt es auch am 18.11.2019 noch Schäden auf Grund der

enormen Regenfälle zu begrenzen. Wir wurden gleich zu mehreren Abpumparbeiten im Gemeindegebiet gerufen. Mit Hilfe unseres Nassaugers und einer Tauchpumpe wurden die überfluteten Kellerabteile vom eindringenden Wasser befreit. Die Abarbeitung der vielen kleinen Einsätze dauerte noch bis in die Abendstunden. Allen Kameraden gilt hier ein großes Dankeschön für ihren Einsatz für die Bevölkerung von Afritz am See und darüber hinaus!


Technischer Einsatz T Unwetter 1 - "Überschwemmung/Überflutung" 

Auch die Feuerwehr Afritz am See blieb von den Regenfällen der letzten Tage nicht verschont. Am 17.11.2019 wurden wir gleich zu mehreren Einsatzstellen
im Gemeindegebeit alarmiert. Es mussten Häuser vor dem Eindringen von Wasser geschützt und Keller ausgepumpt werden. Von den Überflutungen besonders betroffen war die Pizzeria in Afritz, bei der sowohl das Lokal, als auch

die Kellerräume überflutet wurden. Bei den Arbeiten zog sich ein Kamerad leichte Verletzungen zu, konnte aber noch vor Ort versorgt werden und seinen Einsatz fortsetzen.
Erst nach mehreren Stunden konnten wir alle Einsätze abarbeiten und die Einsatzbereitschaft wiederherstellen.


Technischer Einsatz T Unwetter 1 - "Keller unter Wasser"

Heute, am 16.11.2019, wurden wir zu einem überfluteten Keller in die
Ortschaft Kraa alarmiert. Nach dem Eintreffen erhielt die Mannschaft

vom Einsatzleiter den Befehl, die Kellerräume mit Hilfe einer sogenannten Tauchpumpe vom eintretenden Wasser zu befreien.

Es wurde von uns ins Freie gepumpt und anschließend konnten wir wieder einsatzbereit ins Rüsthaus einrücken.


Technischer Einsatz T VU 3 - "Person eingeklemmt"

Am 13.11.2019 wurden wir um 11:40 auf die L45 Buchholzer Straße alarmiert.

Ein LKW der Straßenverwaltung, der dort auf Grund des Schneefalls mit Arbeiten beschäftigt war, kam von der Fahrbahn ab und wurde erst nach einigen Metern von einer Baumgruppe aufgehalten. Glücklicherweise konnten sich die beiden Insassen selbst aus dem Fahrzeug befreien und erlitten nur leichte Verletzungen.
Da es sich nicht mehr um Gefahr im Verzug handelte oblag den alarmierten Feuerwehren Afritz am See, Treffen und Winklern-Einöde lediglich die Sicherung des Fahrzeugs gegen weiteres Abrutschen.


Technischer Einsatz T Person 2 - "Person eingeklemmt"

Am Samstag, den 07.09.2019 kam es auf der Arriacher Gemeindestraße in der Ortschaft Sauboden zu einem folgenschweren Unfall. Aus noch ungeklärter Ursache touchierte ein Traktor einen entgegenkommenden PKW. Bei dem Zusammenstoß kippte der Traktor auf die Seite, wodurch der Fahrer in der Kabine eingeklemmt wurde. Mittels hydraulischem Rettungsgerät wurde dieser von uns aus der Kabine befreit und mit Verletzungen unbestimmten Grades der Rettung übergeben und ins Krankenhaus verbracht.
Der PKW Lenker blieb bei dem Unfall unverletzt.
Im Einsatz standen die Feuerwehren Arriach, Laastadt, Treffen und Afritz am See, sowie Polizei und Rettungsdienst.


Technischer Einsatz T Unwetter 1 - "Überschwemmung B98"

Am Sonntag den 01.09.2019 zog eine kräftige Gewitterfront über das Gegendtal und forderte die Einsatzkräfte. In Folge des Starkregens wurden wir auf die B98 auf Höhe des Afritzer Sees alarmiert.

Am Einsatzort angekommen stellte sich heraus, dass ein Zufluss des Sees durch Schlamm und Geröll verstopft worden war und deshalb die Bundesstraße auf einer Länge von etwa 100m mit einer Schlammschicht bedeckt wurde. Der Bach wurde provisorisch in einen Kanal umgeleitet und die Straßenmeisterei für weitere Aufräumarbeiten angefordert. Anschließend wurde, in Zusammenarbeit mit der Straßenverwaltung und einem Bagger, begonnen, den Zufluss zu öffnen um den ursprünglichen Bachlauf wiederherzustellen. Für die Dauer des Einsatzes musste der  Verkehr auf der Bundesstraße immer wieder wechselseitig angehalten werden.
Nach etwa 3 Stunden konnten wir wieder ins Rüsthaus einrücken und die Einsatzbereitschaft wiederherstellen.


Technischer Einsatz T Unwetter 1 - "Baum auf Fahrbahn"

Am Abend des 05.08.2019 zog ein kurzes aber heftiges Gewitter über das Gegendtal. Kurz nach 19 Uhr wurden wir auf Grund mehrerer Unwetterschäden gemeinsam mit der FF Winklern-Einöde nach Verditz alarmiert. Informationen der
Landes Alarm- und Warnzentrale zufolge wurde die Stromleitung im Bereich der Schattenbergstraße durch umgestürzte Bäume abgerissen. Aus diesem Grund musste zur vollständigen Abarbeitung erst die Freigabe der Kelag abgewartet werden. Am Weg zur gemeldeten Einsatzstelle blockierten weitere Bäume die Straße, sodass die Durchfahrt erst nach den Aufräumarbeiten möglich war. Die Straße konnte anschließend wieder freigegeben werden und wir konnten ins Rüsthaus einrücken und die Einsatzbereitschaft wiederherstellen.


Brandeinsatz B4 - "Brand landwirtschaftliches Gerät"

Heute, am 24.07.2019 wurden wir am späten Nachmittag zu einem Brandeinsatz nach Arriach alarmiert. Das Einsatzstichwort lautete "Brand landwirtschaftliches Gerät".
Am Einsatzort angekommen stellte sich heraus, dass ein Motorkarren während der Fahrt aus noch ungeklärter Ursache zu brennen begonnen hatte. Auf Grund der großen Brandlast durch aufgeladenes Heu und der fortgeschrittenen Ausbreitung des Brandes konnte die Maschine trotz sofort eingeleiteter Löschmaßnahmen mit Wasser und Schaummittel nicht mehr gerettet werden und brannte komplett aus. Ein Übergreifen auf das angrenzende Waldstück konnte verhindert werden und glücklicherweise kamen bei dem Vorfall keine Personen zu Schaden. Im Einsatz standen die Feuerwehren Arriach, Laastadt, Treffen, Winklern-Einöde und Afritz am See.


Technischer Einsatz T1 - "Fahrzeug sichern"

Am 27.06.2019 wurden wir kurz nach 14Uhr zu einem technischen Einsatz im Gemeindegebiet von Afritz alarmiert.

Ein Fahrzeug war aus bisher unbekannter Ursache aus der Garage eines Hauses gerollt und über eine Böschung abgestürzt. Bei dem Vorfall befand sich glücklicherweise niemand im Inneren des Fahrzeugs und so bestand unsere Aufgabe darin, 

das Fahrzeug zu sichern und auf einen, unter der Böschung verlaufenden, Weg abzusenken. Im Einsatz standen die Feuerwehr Afritz am See sowie die Polizei.


Verkehrsunfall/ Alarmstufe 2

Am 20.03.2019 wurden wir zu einem schweren Verkehrsunfall auf die
B98 Millstätter Straße alarmiert. Aus bisher noch ungeklärter Ursache kam ein PKW auf Höhe zweier Parkplätze von der Fahrbahn ab und prallte frontal gegen einen, am Straßenrand stehenden, Baum. Dabei wurden beide Fahrzeuginsassen im Fahrzeug eingeklemmt. Für die Beifahrerin kam leider jede Hilfe zu spät. Sie starb noch an der Unfallstelle. Der Fahrzeuglenker erlitt Verletzungen unbestimmten Grades und wurde vom Rettungsdienst ins Krankenhaus gebracht. Der Feuerwehr Afritz oblag nach Absprache mit der Polizei das Sperren der Straße und Umleiten des Verkehrs. Im Einsatz standen neben der Feuerwehr Afritz, die Feuerwehren Treffen und Winklern-Einöde, das Rote Kreuz sowie ein Rettungshubschrauber und die Polizei.


Technische Einsätze

Einsatzreicher Tag für die Feuerwehr Afritz am See!

Um 07:30 heulten am 02.02.2019 die Sirenen über Afritz. Aufgrund der anhaltenden, starken Regenfälle wurden wir gleich zu mehreren Einsätzen alarmiert. In einem Einfamilienhaus kam es zur Überflutung des untersten Stockwerkes. Während die Kameraden im Haus damit

beschäftigt waren, gemeinsam mit den Hausbesitzern, das Wasser aus dem Wohnbereich zu pumpen, wurde rund ums Haus versucht, aufgestaute Regenmengen entweder in den vorbeifließenden Bach zu leiten oder in den Kanal abzuführen. Ein Kamerad unterstütze dabei die Arbeiten mit seinem Quad, auf dem ein Schneeschild montiert war um den Schnee einfacher zu befördern. Noch während den Arbeiten wurde die Besatzung unseres KRFA zu einem weiteren Einsatz abgezogen, bei dem es sich um die Überflutung eines Unterstandes handelte. Als wir nach knapp 2 Stunden wieder ins Rüsthaus einrückten, alarmierte uns die LAWZ zu einem weiteren Einsatz auf der B98 auf der Höhe der Abzweigung nach Arriach. Dort war nach einer Mure, die Straße mit Bäumen und Schlamm verlegt. Gemeinsam mit Einsatzkräften der FF Arriach und FF Winklern-Einöde gelang es uns die Straße wieder für den Verkehr befahrbar zu machen. Etwas später wurde die B98 auf Höhe des Billa's in Afritz durch Wasser- und Schneemassen überflutet. Drei Kameraden fuhren mit dem RLFA aus und gemeinsam mit der Straßenmeisterei wurde auch dieser Einsatz abgearbeitet. Bei allen Einsätzen entstand glücklicherweise ausschließlich Sachschaden.


Technischer Einsatz/ Alarmstufe 1

Am Morgen des 14.01.2019 wurden wir gemeinsam mit der
FF Winklern-Einöde mittels Stillem Alarm zu einer Fahrzeugbergung nach Verditz alarmiert. Ein Räumfahrzeug kam dort auf eisiger Fahrbahn von der Straße ab und drohte auf dem schneebedeckten Seitenstreifen weiter abzurutschen, sodass es dem Fahrer

nicht gelang, das Fahrzeug selbst zu bergen. Dieser wurde bei dem Vorfall glücklicherweise nicht verletzt und konnte den Notruf selbst absetzen.
Mit der Seilwinde unseres RLFA-2000 wurde das Räumfahrzeug wieder auf die Straße gezogen und wir konnten wieder ins Rüsthaus einrücken.