Einsätze 2018

Technischer Einsatz / Alarmstufe 1

Am 09.12.2018 heulten innerhalb weniger Stunden zum zweiten Mal die Sirenen über Afritz. Wir wurden zu einer Suchaktion im Gemeindegebiet von Afritz  am See alarmiert. Eine Person war seit Samstagabend abgängig und so wurde von der Polizei eine Suchaktion angeordnet. Da der Aufenthaltsort nicht genau eingegrenzt werden konnte, wurde die Suche auf das gesamte Gemeindegebiet ausgeweitet und zur Unterstützung Einsatzkräfte der Österreichischen Rettungshundebrigade, die Hundestaffel des Samariterbundes, der Polizeihubschrauber Libelle sowie
die Österreichische Wasserrettung angefordert. In der Nacht musste die Suche auf Grund der Dunkelheit kurz vor 24 Uhr abgebrochen werden.

Am nächsten Tag setzten wir die Suche fort. Zur Unterstützung wurden weitere Feuerwehren des Abschnitts Gegendtal alarmiert. Da der Einsatz keine neuen Anhaltspunkte brachte, wurde er von den Behörden um 13 Uhr abgebrochen.

Ein Dank gilt allen Einsatzkräften für die professionelle Zusammenarbeit!

Technischer Einsatz / Alarmstufe 2

Am 09.12.2018 heulten um kurz nach 15 Uhr die Sirenen in Arriach und Afritz. Laut Auskunft der LAWZ drohte ein Fahrzeug auf der
Gerlitzen-Gipfelstraße abzurutschen. Der Lenker war in einer vereisten Kurve von der Fahrbahn abgekommen und an einem Baumstamm hängengeblieben. Beim Eintreffen der Einsatzkräfte befand sich glücklicherweise niemand mehr im Fahrzeug. Nach Rücksprache mit der Polizei sowie den Verantwortlichen der Feuerwehren Arriach, Laastadt und Afritz, konnten wir wieder ins Rüsthaus einrücken.

Die Sicherungsarbeiten übernahmen die Feuerwehren Arriach und Laastadt und für die Bergung wurde ein spezialisiertes Unternehmen angefordert.

19.7 16:18. Erneuter Brandalarm in sehr kurzem Zeitfenster. Dieses Mal rückten unsere Kameraden nach Feld am See aus wo ein Brand auf einer Weidefläche ausgebrochen war. Auslöser war ein heißer Auspuff. Das Feuer konnte bereits von der FF-Feld am See unter Kontrolle gebracht werden. Afritz blieb vor Ort in Bereitschaft. 

Text Michael T 

,

Um 6:35 am 18.07.2018 wurde die Feuerwehr Afritz zu einem Brandeinsatz gerufen. Bei dem Einsatzort handelte es sich um das Pflegeheim Afritz am See. Die FF - Afritz rückte mit 2 Fahrzeugen und 14 Mann aus. Bei dem Einsatz handelte es sich um einen Täuschungsalarm eines Feuermelders. Mithilfe der Wärmebildkamera wurden die betroffenen Räumlichkeiten kontrolliert. Dabei konnte keine Gefahrenquelle ermittelt werden und die Kameraden rückten wieder in das Feuerwehrhaus ein. 

 

15:39 Erneute Alarmierung ausgelöst durch einen Rauchmelder. Zum Glück handelte es sich auch dieses Mal um keinen ernsten Einsatz. Der Melder wurde durch Räucherstäbchen ausgelöst. Text Michael T

http://www.xalarm.it

Mittels Druckknopf Alarm wurde am 15.07.2018 um 18:17 Uhr die Feuerwehr gerufen. Beim Einsatzort, Pflegeheim Afritz am See, eingetroffen stellte sich heraus, dass es sich um einen Fehlalarm handelte. Die Feuerwehr Afritz rückte mit 3 Fahrzeugen und rund 30 Mann aus. Die Kameraden der FF Feld am See blieben in Bereitschaft.

Am 07.07.18 wurden unsere Kameraden zu einem Feueralarm nach Feld am See gerufen. Es handelte sich um einen Brand eines Elektrogerätes in einem Hotelzimmer. Nachdem schwerer Atemschutz ausgerüstet wurde ging die FF- Afritz in Bereitschaft. Der Brand konnte von den Kollegen aus Feld am See unter Kontrolle gebracht werden. Da es sich um einen Brandeinsatz handelte wurden zudem noch die Feuerwehren aus Radenthein und Untertweng verständigt. 

Text Michael T.

Aufgrund der starken Unwetter, am 03.07.18, kam es im Ortsgebiet von Afritz am See zu mehreren Einsätzen. Einige Bäche traten über die Ufer und vermurten die angrenzenden Straßen. Mit Bagger und Traktor wurden diese wieder befahrbar gemacht. Weiters mussten wir 2 Keller von Wasser und Schlamm befreien.

19.06.18 Schwerer Motorradunfall auf der Millstätter- Bundesstraße in der Höhe Klamm. Nach dem Ertönen der Sirenen rückten wir mit 2 Fahrzeugen zum Einsatzort aus. Trotz des raschen Eingreifens aller Einsatzkräfte konnte das Leben des jungen Motorradfahrers leider nicht gerettet werden. 

Am 05.06.2018 wurde unsere Feuerwehr zu einem Brandeinsatz in der Nachbargemeinde Arriach gerufen. Der Grund war ein Blitzeinschlag auf ein Gebäude. Die Kameraden der FF-Afritz kümmerten sich um den Brandschutz und bauten eine Zubringerleitung auf. Der Brand an sich konnte vom Besitzer unter Kontrolle gebracht werden. Mithilfe der Wärmebildkamera wurde die Wärmeentwicklung unter den Ziegeln von der Arriacher-Feuerwehr kontrolliert. 

04.06.18 Technischer Einsatz in Feld am See. Aufgrund des starken Unwetters kam es in Feld am See zu zahlreichen Überschwemmungen und Murenabgängen. Die FF Afritz am See rückte mit rund 35 Kameraden zum Einsatz aus und unterstütze die FF Feld am See bei den Aufräumungsarbeiten.

Am Montag den 23.04.18 wurden wir zu einem Gebäudebrand in Berg ob Afritz gerufen. Ein altes Sägewerk fing aus noch ungeklärter Ursache Feuer. Ein zufällig am Brandobjekt vorbei fahrender Autolenker alarmierte die Feuerwehr. Durch das schnelle Eingreifen der Einsatzkräfte konnte ein gröberer Sachschaden vermieden werden. Der angrenzende Tassachbach ermöglichte einen raschen Wasserbezug/Löschangriff. Im Einsatz standen die Feuerwehren Afritz am See, Feld am See, Arriach und Winklern Einöde.

Am 03.04.18 um 09:45 Uhr wurden wir zu einem Brandeinsatz nach Feld am See gerufen. Im Dachgeschoss eines Einfamilienhauses kam es zu einem Brand. Beim Eintreffen am Einsatzort hatten unsere Kameraden aus Feld am See die Flammen bereits unter Kontrolle. Die Feuerwehr Afritz am See blieb in Bereitschaft. Um 10:30 Uhr rückten wir wieder ins Rüsthaus ein.

 

Aufgrund eines umgestürzten Baumes in der Klamm wurde am 4.2.18 ein stiller Alarm abgesetzt. Daraufhin rückten 9 Kameraden der FF-Afritz aus um die Straße wieder befahrbar zu machen. Die Verkehrsregelung wurde von der Polizei übernommen.

Am Morgen des 03.02.18 kam in Arriach ein Fahrzeug von der schneeglatten Fahrbahn ab. Der Lenker konnte das Fahrzeug unverletzt verlassen und verständigte die Feuerwehr. Gemeinsam mit der FF Arriach haben wir mithilfe der Seilwinde unseres RLFA 2000 das Auto geborgen. BFK Libert Pekoll leitete den Einsatz. 

Zeitgleich alarmierten die Einsatzkräfte des Roten Kreuzes die Feuerwehr. Sie wurden bei der Anfahrt zu einem Medizinischen Notfall in Afritz durch einen umgestürzten Baum behindert. Da wir noch im Einsatz in Arriach standen wurde die FF Feld am See alarmiert. Sie konnte den Baum schnell entfernen und somit die Weiterfahrt des Rettungsdienstes ermöglichen.

Nach dem Einsatz, im Feuerwehrhaus angekommen, schrillten ein weiteres Mal die Sirenen. Die Einsatzmeldung lautete Kaminbrand in Verditz. Die Hausbesitzer meldeten stark verrauchte Wohnräume.  Nach der Ersterkundung des Brandobjektes stellte sich heraus, dass kein weiteres Handeln notwendig ist, da der Rauch schon abgezogen war. Mit der Wärmebildkamera beobachteten wir die kritischen Stellen des Kamins. Der Einsatz wurde der FF Winklern Einöde übergeben, die bis zum Eintreffen des Rauchfangkehrers Brandwache hielt. 

 18.01.2019: 
               Jahreshauptversammlung
               Gasthof Linder

 

 

 

Euro-Notruf 112

Feuerwehr 122

Polizei 133

Rettung 144

Wasserrettung 130

Bergrettung 140

Ärztenotdienst 141