Übungen 2024


Am 01.06.2024 hatten wir eine Gemeinschaftsübung mit der FF Arriach, FF Laastadt und FF Himmelberg in Laastadt. Solche Übungen sind besonders wichtig, damit wir die Gegebenheiten und Ortschaften außerhalb unserer Gemeinde kennenlernen und somit im Einsatzfall schneller und ohne viel nachfragen handeln können. Bei dieser Übung konnten wir erstmals mit unserem neuen MZF ausrücken und dieses auf Herz und Niere testen. Bei der Zubringerleitung zum Übungsobjekt wurde ein sogenannter Relaisbetrieb aufgebaut, um die Förderung von Wasser über lange Wegstrecken zu erreichen. Dabei werden mehrere Pumpen auf derselben Schlauchleitung eingebaut, um am Ende genug Druck zu erzeugen.


Am 17.05.2024 fand eine unserer zahlreichen Zugsübungen statt. Mit insgesamt 36 Mann rückten wir zu einem „Nebengebäudebrand aus“. Über einen Teich wurde die Wasserversorgung hergestellt und der Atemschutz konnte eine vermisste Person retten. Nebenbei wurde noch unsere Waldbrandausrüstung von einigen Kameraden auf die Probe gestellt.


Am 04.05.2024 fand wie jedes Jahr unsere Florianiübung statt. Das Besondere an dieser Übung ist, dass die Bevölkerung herzlich eingeladen ist, uns bei unserer Arbeit zu beobachten. Dieses Jahr fand die Übung bei SeneCura Sozialzentrum Afritz statt. Mithilfe der Drehleiter der FF Velden wurden einige Personen aus den oberen Stockwerken geborgen. Die besonders Mutigen durften nach der Übung eine Runde mit der Drehleiter nach oben fahren. Im Anschluss gab es noch eine Feuerlöscher-Vorführung von BSS Seher GmbH aus Villach.


Am 13.04.2024 fand eine unserer wichtigsten jährlichen Übungen mit unserem hydraulischen Rettungsgerät statt. Diese Übung dient speziell unseren neuen Kameraden, um die Vielfalt der Möglichkeiten und Gerätschaften für die Rettung von eingeklemmten Personen kennenzulernen. Es werden verschiedene Szenarien durchgespielt und jeweils eine schonende Rettung ausgeführt. Im Einsatzfall wird die Art der Rettung (z.B. Crash-Bergung oder schonende Bergung) meist vom Notarzt vorgegeben.


Am 22.03.2024 übten wir die Bergung einer Person mittels Schleifkorbtrage über einer Leiter. Die Leiter wurde an einem Balkon angelehnt und am Boden von zwei Kameraden gesichert. Die zu bergende Person wird in der Schleifkorbtrage mithilfe von vier Anschnallgurten fixiert und dann über die Leiter über Schienen mittels Seil herabgelassen. Ebenfalls konnten wir eine neue Saugstelle beim Tronitzerbach ausprobieren.


Am 09.03.2024 fand unsere alljährliche Tankübung statt. Bei dieser Zugsübung wird das Hauptaugenmerk auf unsere Maschinisten und Probefeuerwehrmänner gesetzt. Die Maschinisten können sich mit unserem RLFA 2000 auseinandersetzen, wobei unser Hauptmaschinist Probleme wie Schlauchplatzer simuliert und die Maschinisten darauf reagieren müssen. Für unsere Probefeuerwehrmänner war dies die erste Übung mit unserem Tank. Dabei konnten sie die Bedienung des Hydranten, den Aufbau einer Zubringer- und Angriffsleitung, wie auch das Führen eines Strahlrohrs kennenlernen.


Am 03.02.2024 trafen sich 45 Kameraden, um an der ersten Übung dieses Jahres teilzunehmen. Traditionell ist diese eine Geräteschulung, bei welcher die Inhalte und Funktionen aller Fahrzeuge in Gruppen durchgegangen werden. Besonders wichtig ist diese Übung für unsere drei Probefeuerwehrmänner, um die Möglichkeiten und Geräte unserer Feuerwehr kennenzulernen. Auch die Polizei (Helmut May, Maximilian Steiner) unterrichtete uns mit einem spannenden Vortrag über Ladungssicherung.


Am 28.01.2024 durften wir zahlreiche Kameraden zur Jahreshauptversammlung im Gasthof Linder begrüßen. Des Weiteren waren Bürgermeister Max Linder, Bezirksfeuerwehrkommandant OBR Libert Pekoll, stellvertretender Abschnittsfeuerwehrkommandant HBI Daniel Frank, wie auch unsere neue Postenkommandantin der Polizeiinspektion Afritz am See, Kontrollinspektorin Jasmin Exner-Fasching als Ehrengäste anwesend.

 

Eröffnet wurde die Versammlung durch unseren Kommandanten OBI Jakl Andreas. Nach einer Gedenkminute und der Genehmigung des letzten Protokolls begannen auch schon die Jahresberichte der Funktionäre. Anschließend wurden die Neuaufnahmen, die Angelobung von drei Kameraden, sowie Beförderungen und Ehrungen durchgeführt. Mit den Schlussworten des Kommandanten ging es zum gemütlichen Teil der Jahreshauptversammlung über.

 

Wir freuen uns, Andreas Schwaiger, Hannes Grießer und Niklas Steinwender als Probefeuerwehrmänner bei uns begrüßen zu dürfen. Ebenfalls durften wir heuer Stefan Mayer, Christian Ortner und Felix Weißkopf vom Probefeuerwehrmann zum Feuerwehrmann befördern. Damit kommen wir auf einen aktiven Mannschaftsstand von 60 Mann/Frau, drei Probefeuerwehrmänner, zwei Reservisten und elf Altmitglieder.

 

Einsätze/Übungen 2023:

3 Brandeinsätze und 20 technische

23 Einsätze – 536 Stunde

15 Übungen – 1.135 Stunden

9 Atmenschutzübungen, 8 Funkübungen

6 Ausschusssitzungen

 

Beförderungen:

Angelobt zum Feuerwehrmann

Mayer Stefan, Ortner Christian, Weißkopf Felix

 

Vom Feuerwehrmann zum Oberfeuerwehrmann

Eder Florian, Granig Andreas, Huber Markus

 

Vom Löschmeister zum Oberlöschmeister

Pilgram-Huber Wolfram

 

Neuaufnahmen:

Grießer Hannes, Schwaiger Andreas,

Steinwender Niklas

 

 

Dienstalterabzeichen:

5 Jahre: Proprentner Thomas

10 Jahre: Schwaiger Pascal

20 Jahre: Glinzner Manuel

35 Jahre: Unterköfler Franz

40 Jahre: Kaiser Martin

45 Jahre: Tauchhammer Christian

 

Maschinisten- und Kraftfahrerfuktionsabzeichen:

Eder Florian, Pirker Timo

 

 

Wir hoffen auf ein übungsreiches und einsatzarmes Jahr 2024 und wünschen allen Alles Gute für das kommende Jahr. Gut Heil!